Mittwoch, 25. November 2020

Katharina, hilf!


Der heutige Gedenktag der Heiligen Katharina markiert traditionell in vielen Familien den Beginn der Weihnachtsbäckerei. Das ist zum einen nachvollziehbar, denn Katharina ist – unter anderem – eine Schutzpatronin der Bäcker. Außerdem der Ehefrauen. Also auch der backenden Ehefrauen und das wiederum interpretiere ich als Freifahrtschein für exzessives Keksebacken (nur, falls ihr eine Argumentationshilfe braucht für nörgelnde Ehemänner oder so …).

Samstag, 21. November 2020

Der Superheld in dir


Da sind wir also wieder – im Distance Learning. Oder eher doch nicht… Das Minimädel gehört nämlich zu jenen 15 % der Kinder, die auch jetzt im Lockdown in die Schule gehen, weil es betreuungstechnisch anders nicht geht. Ich will jetzt gar nicht lamentieren – sondern positiv bleiben. Es wird vorübergehen. Außerdem: Ihr gefällt es – und mir erspart es die Gefahr einer posthomeschoolischen Belastungsstörung (was für ein Wort – entdeckt bei Maximilian Buddenbohm).

Mittwoch, 4. November 2020

And the winner is …


Hey ihr Lieben, jetzt ist es soweit. Trommelwirbel! Das Minimädel hat heute Nachmittag die drei Gewinner meiner kleinen Verlosung der Quarantäne-Kochbücher aus dem Glückstopf (also eigentlich aus der Glücksmilchkanne) gezogen …. Gerade richtig zum Beginn des zweiten Lockdowns hier in Österreich – wer hätte das gedacht.

Samstag, 31. Oktober 2020

Home-o-ween


Ich bin kein Halloween-Fan – eher Team Eva: Irgendwie so ein bisschen über mich selbst verwundert, dass ich Halloween plötzlich erträglich, vielleicht sogar ein wenig lustig finde. Hey, das liegt an den Kindern: Vor 15 Jahren noch habe ich die Stirn gerunzelt, wenn vor mir auf dem Boden im Supermarkt ein plärrendes Bündel lag, das gerade nicht bekommen hatte, was es wollte. Bei mir wird das völlig anders, dachte ich mir dann, meine Kinder machen so etwas nicht. Jooouuu … ok. Seitdem weiß ich: Sag niemals nie.

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Dirndln in rosarot


Brustkrebsvorsorge ist wichtig – wir Frauen sollten nicht darauf vergessen. Zwar schupfen wir das Gesundheitsmanagement der gesamten Familie – Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, Impfungen, Zahnarzttermine (auch für den Mann!) – aber allzu schnell schauen wir dabei zu wenig auf uns selbst. Im Internationalen Brustkrebsmonat Oktober erinnern daher Gesundheitsorganisationen wie die Österreichische Krebshilfe verstärkt an das Früherkennungsinstrument der Mammografie – und dass es regelmäßig genutzt werden soll. Denn früh erkannt ist Brustkrebs gut therapierbar und die Heilungschancen sind groß. In Österreich können Frauen ab 40 kostenlos am Früherkennungsprogramm teilnehmen!

Montag, 19. Oktober 2020

Was kochen sie denn so, die ErnährungswissenschafterInnen? VEÖ Quarantäne-Kochbuch & Verlosung


Mitten im Lockdown im Frühling 2020 kam ein Aufruf meines Berufsverbandes, des Verbands der Ernährungswissenschaften Österreichs: Ich möge doch mein Lieblings-Quarantäne-Rezept schicken, damit es via Facebook mit der interessierten Bevölkerung geteilt werden kann. Interessiert waren zu dieser Zeit viele: Selbst und frisch kochen als Gebot der Stunde, viele von uns daheim, Restaurants und Kantinen geschlossen. Wir hatten Zeit, kulinarisch kreativ zu sein und Neues auszuprobieren, wir entdeckten das Fermentieren und Brotbacken, wir sichteten unsere Vorratskammern und das gemeinsame Kochen und Essen strukturierte den Tag – als wohltuender Anker in einer ungewohnten, fremden Welt. 

Freitag, 16. Oktober 2020

World Bread Day 2020


2020 war bisher ein sehr geburtenstarkes Jahr – zumindest, was die unzähligen Sauerteigbabys betrifft, die coronabedingt das Licht der Welt erblickten. Denn als es hieß, wir müssten uns sozial distanzieren, suchten wir uns die Nähe eben woanders – nämlich beim Brot. Erinnert ihr euch an ein Jahr, in dem das Brotbacken derart präsent war, auf so vielen Ebenen? Was wurde heuer nicht schon geknetet, gefaltet, gewirkt und gebacken!