Freitag, 11. Dezember 2015

Rezension: Hildegard und ich


Hildegard und ich, wir sind gute Freundinnen. Wobei ich natürlich nicht weiß, ob diese Freundschaft auf beiden Seiten bestünde, würde die großartige Visionärin noch unter uns weilen. Sie selbst ist gegangen, aber sie hat uns einen riesigen Schatz an Wissen und Weisheiten hinterlassen, der viele Menschen bis heute inspiriert und stärkt.

Brigitte Friedrich, die Autorin des hübschen Büchleins Hildegard und ich, beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit der Ernährungslehre der Hildegard von Bingen. Ihr Werk ist eine knackige und sehr unkomplizierte Einführung in die Hildegard-Küche. Neben vielen leicht nachkochbaren Rezepten stellt die Autorin die typischen Hildegard-Nahrungsmittel wie Dinkel, Maroni, Quitten oder Flohsamen vor, Anleitungen für verschiedenste Kuren bei Befindlichkeitsstörungen wie Magen-Darm-Beschwerden oder Erkältungskrankheiten haben ebenfalls ihren Platz.

Was mir besonders gut gefällt

* Geballtes Hildegard-Wissen in aller Kürze. Nach dem Lesen habe ich trotzdem das Gefühl, gut in das Thema eingeführt zu sein.
* So manches Mal, wie beispielsweise bei der Quitte, liefert die Autorin neben einigen Rezepten auch eine Fülle an Rezeptideen – das macht kreativ.
* Das Buch wurde mit der freundlichen Unterstützung von Hildegard von Bingen geschrieben.

Was mir nicht so gut gefällt

* Manche Rezeptanleitungen sind knapp bemessen und gehen wenig ins Detail, außerdem sind sie ein wenig durcheinander (ein gutes Beispiel hierfür ist die Dinkelsuppe, siehe unten). Für geübte KöchInnen kein Problem, Laien würden sich vermutlich aber über mehr Infos freuen.
* Ein Rezepte-Register fehlt leider ganz.

Nachgekocht


Dinkelsuppe

Eine herzhafte, wärmende, nahrhafte Suppe, die mit frischem Brot gereicht eine sättigende Mahlzeit ergibt. Meiner ganzen Familie hat die Suppe sehr gut geschmeckt.

Zutaten für 2 Personen

5 gelbe Rüben
3 EL grob gemahlene Dinkelkörner
Bertram und Quendel
Zwiebeln
[im Buch nicht in der Zutatenliste angeführt: Petersilie, Wasser oder klare Gemüsesuppe, Salz, Pfeffer]

1. Zwiebeln, fein geriebene gelbe Rüben und Petersilie andünsten.

2. Grob gemahlene Dinkelkörner dazu geben und anrösten.

3. Mit Wasser oder klarer Gemüsesuppe ablöschen, je 1 Prise Bertram und Quendel dazu geben und kurz köcheln lassen.

4. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

To Cook-Liste

Polenta mit Maroni und Salbei
Flohsamen-Kekse
Quitten-Maroni-Kokosnuss-Glückscreme

Fazit: Ich mag das Büchlein und habe das gute Gefühl, die Autorin Brigitte Friedrich weiß, wovon sie spricht. Ich kann es mir daher äußerst gut in einem Hildegard-Geschenkpaket (vielleicht für Weihnachten?) vorstellen.

Hildegard und ich
von Brigitte Friedrich
Gebundene Ausgabe, 64 Seiten
feine bande gmbh, 1. Auflage 2015
ISBN: 978-3981785104
Preis: € 13,50

Ein herzliches Dankeschön an die feine bande gmbh, die mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...