Samstag, 16. November 2013

Dem Wiener Kaffee auf der Spur


Keine Ahnung, ob es eine Mär ist oder schlicht und einfach die Wahrheit: Der Wiener Kaffee könnte seinen legendären Ruf der Kornelkirsche zu verdanken haben. Bis ins 20. Jahrhundert hinein sollen in Wien geröstete und gemahlene Dirndlkerne als Kaffeezusatz genutzt worden sein und dem heiß begehrten Getränk eine angenehm vanillige Note verliehen haben.

Hm … Das ist eindeutig ein Fall für das Mädel vom Land.


Meine Recherche diesbezüglich hat nicht viel ergeben. Außer der verblüffenden Tatsache, wie ähnlich sich doch reife Kornelkirschen und Kaffeefrüchte sehen! Ein erstes Indiz also, aber noch lang kein Beweis.

Deshalb: Selbstversuch. Von meiner letzten Ernte habe ich mir einige Dirndlkerne aufgehoben, ich hab sie gesäubert, gewaschen und getrocknet. Die Kerne habe ich nun geröstet: Etwa 20 Minuten, bei eher milder Hitze und unter öfterem Umrühren, damit sie nicht anbrennen. Neben die Pfanne habe ich mir eine Kaffeebohne gelegt, um den ungefähren Röstgrad abschätzen zu können.


Ich habe die Kerne dann kurz abkühlen lassen und anschließend in meiner elektrischen Kaffeemühle gemahlen. Beim Öffnen der Kaffeemühle war ich einigermaßen erstaunt: Das Pulver sah aus wie ganz normaler Kaffee.


Kaffeeverkostung

Geschmackliche Unterschiede lassen sich nur dann gut erkennen, wenn direkt verglichen werden kann. Ich habe daher je einen Teelöffel Kaffeepulver, Dirndlkernpulver und Kaffee-Dirndl-Gemisch (1:1) mit heißem Wasser aufgebrüht. Außerdem hatte ich noch Eichelmehl übrig, selbst gemachter Eichelkaffee war also ebenfalls mit von der Partie.

Zuerst habe ich von meinem gewohnten Kaffee gekostet. Er schmeckte so, wie ich ihn mag: leicht säuerlich, leicht bitter, ausgewogenes Röstaroma. Gleich danach kam die Kaffee-Dirndlkernpulver-Mischung. Echt unglaublich: Der Vanillegeschmack hat mich fast umgehauen. Ich war und bin begeistert. Pur schmeckt Dirndlkernpulver etwas fad, eigentlich nur säuerlich. Und der Eichelkaffee? Unaufdringlich. Aber zumindest besser als jedes Instantprodukt, das ich kenne.


Was nun eine konkrete Rezeptur für Wiener Kaffee nach (vermutlich) alter Tradition angeht, bin ich noch etwas unschlüssig. Ich denke aber, folgende Melange wird ganz gut passen:

Auf 4 Teelöffel gemahlenen Kaffee 1 Teelöffel Dirndlkernpulver.

Ich glaub, das ist das kürzeste Rezept, das ich jemals gepostet hab J. Habt eine schöne Kaffeepause!

Kommentare:

  1. Einer Direktverkostung bei dir würde ich auch zustimmen :)
    einen schönen Sonntag und viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kompliment kann ich zurück geben :-) LG vom Mädel

      Löschen
  2. Du verblüffst mich immer wieder!
    Und die Kaffeemühle tät ich jetzt gern klauen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. sa-gen-haft!!
    wie riechen denn die gemahlenen Kerne? Blausäure enthalten sie ja auch.. vielleicht weniger als Kirschenkerne oder sie wird durch das Erhitzen tw. vernichtet, wie ich gerade hier gelesen hab:
    http://diepresse.com/home/raetsel/sudoku/521347/print.do

    sehr interessantes Thema, auch was das Vitamin B17 in Kernen und (angebliche) Krebsvorsorge betrifft.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den link Friederike, sehr interessant! Über die Blausäure hab ich auch nachgedacht, bin aber dann nach einiger recherche zum Schluss gekommen, dass das nicht allzu tragisch sein kann. Die gemahlenes Kerne riechen säuerlich und fruchtig, nur bedingt nach Kaffee - und das auch nur hinsichtlich der roestaromen. Aber schon sehr fein!
      Zu amygdalin und krebsvorsorge kann ich nicht sehr viel sagen... Wär aber bestimmt spannend zu recherchieren! LG!

      Löschen
  4. Super! Danke für die Testreihe! Jetzt muss ich nur noch ein Sackerl eingefrorene Kornelkirschen zu Konfitüre verarbeiten, damit ich an die Kerne komme und den Kaffee nachkochen kann. *froi* Schönen Sonntag noch und ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Ja, das ist ein bissl so etwas wie eine Krankheit bei mir... Oder einfach forschergeist? Egal, es macht Spaß! ;-) LG vom Mädel

      Löschen
  6. ich habe mit großem Interesse deinen Post gelesen,
    ich wünsche dir noch einen schönen Tag
    und liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Hermine! Den schönen Tag wünsch ich dir auch :-)

      Löschen
  7. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.at registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.at

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist ja Wahnsinn! Hätte ich nur ein paar Kerne aufgehoben :(
    Aber ich hab mir schon eine Notiz gemacht für die nächste Ernte :)
    Faszinierende Geschichte und tolles Experiment! Danke für den interessanten post.

    AntwortenLöschen
  9. Gerne torwen! Und: Das nächste (Dirndl-)Jahr kommt bestimmt :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ganz wunderbare Bilder. Ich finde es immer sehr anspruchsvoll, schöne Essensbilder zu machen. Ich finde du hast das ganz super gemacht!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!

    Über die "traditionelle" Wiener Kaffeehausmischung findet man ja leider nicht sehr viel. Mein Vater schenkte mir zu Weihnachten 500g Wiener-Kaffeehausmischung und etwa 80 g getrocknete Dirndl-Kerne. Die waren zuvor allerdings mit Fruchtfleisch in einer Schnappsflasche.

    Ich habe sie trotzdem geröstet und etwas "experimentiert". Die erste Röstung in der Gusseisenpfanne ging in die Hose. Verbrannt - verdammt. Ich habe mir dann etwas mehr Zeit gelassen und die zweite Charge hat angenehm gerochen. Allerdings habe ich eher einen eher starken Geruch von Sesam wahrgenommen, als den von Vanille. In der elektrischen Kaffeemühle hat das Mahlen erstaunlich lange gedauert.

    Ich habe dann auch eine 4:1 Mischung gemacht und das ganze in die Stempelkanne gehauen. Noch immer keine Vanille, aber der Kaffe bekommt durch die Zugabe einen extrem bekömmlichen Feinschliff! :-) Der Geschmack wird irgendwie lieblicher und zarter.

    Ich werde mich wohl bis zum nächsten Sommer wieder gedulden müssen.

    @ Mädel vom Land
    Meinst Du ich kann auch getrocknete Kornellkirschen mit Fruchtfleisch im Netz kaufen, die Kerne raus popeln und das ganze rösten? Gilt es noch irgendetwas bei der Röstung bzw. Kaffeezubereitung zu beachten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du da bist!
      Und es freut mich sehr, dass du auch am Wiener Kaffee rumexperimentierst :-) Man findet ja tatsächlich nicht viel darüber, deshalb hilft nur: Selbst ist die Frau / der Mann ;-)
      Der Vanillegeschmack war bei mir schon sehr deutlich wahrnehmbar - es kann aber durchaus sein, dass dies erst in einer direkten Vergleichsverkostung wie ich sie gemacht habe, zur Geltung kommt. Probier das doch auch einmal aus! Und ja: Lieblich und zart - wie du es beschreibst - auf jeden Fall!

      Ich wünschte, ich hätte jetzt noch ein paar Dirndlkerne übrig, damit ich dir welche schicken kann. Ich lese dein Jucken in den Fingern förmlich heraus ;-) Sicher kannst du es auch mit den Kernen von getrockneten Kornelkirschen probieren - aber schau doch vorher, ob du nicht auch die Kerne selbst irgendwo kaufen kannst? Im Pielachtal, wo die Dirndln ja eine eigene Genussregion haben, gibt es jede Menge Bauern - und ich kann mir gut vorstellen, dass da noch haufenweise Kerne rumliegen ;-)
      Nun bin ich ja keine richtige Kaffeeexpertin und ich bin mir sicher, mit der richtigen Röst- und Zubereitungstechnik kann man da noch einiges optimieren. Ich tu mir ein bisserl schwer, dir da Tipps zu geben, außer bei der Röstung den einen, dass die Hitze eher mild sein soll, damit die Kerne nicht verbrennen (aber das hast du eh auch selbst schon heraus gefunden ;-))
      Da hilft vermutlich nur ausprobieren!
      Es würde mich freuen, wenn du mich über deine Versuche am Laufenden hältst!
      Liebe Grüße vom Mädel!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...