Freitag, 5. Juli 2013

Karamba!


Was für Aussichten … An und für sich gehöre ich ja zur Ach-ich-gewinn-doch-eh-nie-was-Fraktion (die vor allem deshalb nie gewinnt, weil sie – eben – gar nie mitmacht, aber lassen wir das), doch in diesem Fall mache ich auf jeden Fall eine Ausnahme. Wer weiß schon, was morgen passiert …

Dieses Rezept ist meine Teilnahme am Gewinnspiel hier – vielleicht warten die Malediven ja grad auf MICH J

Kurumba Blitzdessert

Schmeckt wie Bounty zum Löffeln – oder wie löffelbare Rumkugeln, wenn man den Zitronensaft durch einen Schuss Rum ersetzt. Die Portionsgröße erscheint auf den ersten Blick sehr klein, aber glaubt mir: es reicht.

Zutaten für 4 Portionen

2 Eiweiß
4 EL Zucker
8 EL Kokosflocken
1 Spritzer Zitronensaft
2 Rippen Schokolade

1. Das Eiweiß steif schlagen.

2. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und der Schnee stabile Spitzen bildet.

3. Zitronensaft und Kokosflocken unterheben.

4. Die Creme auf Schüsselchen verteilen.

5. Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und mit einem Löffel auf der Kokoscreme verteilen.

Kommentare:

  1. das sieht wirkich köstlich aus und Bountys mag ich sowieso. Bin schon gespannt, wer bei dem Kurumba Gewinnspiel die Reise gewinnt :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bounty mag ich auch ... Und je nachdem, welche Schoki du nimmst, kriegst du löffelbares Milchschokoladen-Bounty oder zartbitteres :-)

      Löschen
  2. Ohh mit dem könnte ich ein paar Leute hier glücklich machen, muss ich mir vormerken!
    Sieht köstlichst aus!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, köstlich und einfach ... Aber ein paar Löffel sind da wirklich genug ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...