Montag, 14. Januar 2013

Use Up Along 2013 – Kochgrübeleien


Manches ist schon gekocht, vieles hab ich noch vor. Zu viel, mit Sicherheit. Denn realistisch gesehen werde ich (aus Zeitgründen) nur einen Bruchteil dessen schaffen, was eigentlich (aus Vorratsgründen) möglich wäre. Die genaue Auflistung meiner Notizen, die beim Durchforsten meiner Rezeptmappen und To cook-Listen entstanden sind, möchte ich euch ersparen (solche Listen liest sich ja wirklich keiner mehr durch). Bestimmt habt ihr mehr Freude mit meinen Use Up Top Ten:

Panisse – ein mediterraner Snack aus Kichererbsenmehl

Kasha – gerösteter Buchweizen mit Früchten

Messir Wott mit Injera – ein äthiopischer Eintopf mit dem typischen Fladenbrot

Würzige Brennnesselkekse – mit Käse und Brennnesselsamen

Easy Jam Tarte – Mürbteig oben, unten und an der Seite, in der Mitte die Marmeladenreste

Indische „Currywurst“ – aus Kichererbsenmehl, mit einer Fülle an Gewürzen

Joghurt mit Hagebutten, Orangen und Rum – für die zwei Löffel Hagebuttenmus, die ich beim Passieren aus den Früchten herausquetschen konnte

Weichselmichl mit Vanillecreme – darauf freu ich mich besonders, das Rezept ist nämlich erprobt

Walnuss-Süppchen – das von der Küchenschabe

Kürbisbrot – mit Hokkaido, da wird’s dann schön bunt

So, genug gegrübelt… Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Ich hoffe ja sehr, dass du die Rezepte postest - vor allem das für die Currywurst :)
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Ich fände das Kürbisbrot seeeehr interessant :)

    AntwortenLöschen
  3. weichselmichl, hmmmmm. da würd ich mich über ein erprobtes rezept freuen! :)

    AntwortenLöschen
  4. ich schließ mich Melanie an, Weichselmichl tät mich interessieren :-)

    AntwortenLöschen
  5. Da freue ich mich auf jeden Fall, wenn du die Rezepte vorstellst. Vor allem die Kichererbsen-Rezepte interessieren mich sehr, weil ich auch noch einen Rest Kichererbsenmehl habe. Und außerdem habe ich letztens 3 angefangene Packerln getrocknete Kichererbsen in meiner Speis gefunden! Zum Glück halten sich alle drei Packerln bis 2014, weil sonst hätte ich einen wöchentlichen Kichererbsentag einplanen dürfen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab es vor, Carola, ganz fest vor!

    Kürbisbrot, Jawoll, Frau Schulz ;-) Aber erst probier ich's mal aus, ob es auch was wird!

    Melanie und Küchenschabe: DAS Rezept kommt ganz bestimmt!

    Da wär dann viel gekichert worden, Turbohausfrau ;-) Aber gestatte mir die Frage: Wieso 3 angefangene (!) Packerl? Dir gehts wahrscheinlich wie mir - hoffnungsloser Überblicksverlust ;-))

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mädel vom Land,

    die Rezeptideen für Kichererbsenmehl verführen mich zum Einkauf .... ;-))
    Nein! Jetzt wird erst das Kastanienmehl verbraucht! Deine Vorschläge klingen
    sehr lecker, Gnocci werde ich wohl ausfallen lassen, nachdem meine Familie die
    einzigen, die ich bisher gemacht habe "Baaazocci" genannt haben. (als Österreicherin
    kennst du bestimmt das Wort "Baaz" ;-)))
    Ich glaube fast, ich werde mich erst mit einfachen Kastanienpfannkuchen warmlaufen ...
    Liebe Grüße
    Lisa (vom bayerischen Land)

    AntwortenLöschen
  8. Ja, Baaz kenn ich, Lisa ;-) Und Kastanienpfannkuchen sind eine super Idee! Manchmal sind die einfachen Dinge einfach die besten :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...