Montag, 11. Oktober 2021

Sehnsucht Alm


Sagt mal … Habt ihr auch jetzt noch Freude an Bildern von der Sommeralm?



… oder an Kindern, die die Wiese runterkugeln?



… und vielleicht an einem kleinen, wunderbar wandelbaren und blütenbunten Rezept?


Almsirup


Dann nehme ich euch jetzt mit auf eine kleine Reise zurück in den heurigen Sommer. Mit meinen Geschwistern und ihren Familien haben wir eine wunderbare Almwoche im Heutal in Unken verbracht. So herrlich umkompliziert, einfach nur leben …
Für den Almsirup (ja, ich hatte Zucker, Zitronen und Zitronensäure im Gepäck!) habe ich Kräuter und Blüten gesammelt, die rund um unsere Hütte zu finden waren – und falls ihr jetzt spontane Sirup-Laune verspürt und auch jetzt noch das Glück habt, ein paar blühende Mädesüß-Dolden zu erblicken: Nehmt dieses wunderbar blumig duftende Kraut unbedingt mit rein! Ansonsten lasst euch einfach vom Angebot der Natur inspirieren. Blüten- und Kräutersirupe aus Wiese und Wald sind zu jeder Jahreszeit ein Gedicht!


Zutaten für etwa 1,2 Liter

1 kg Zucker
1 Liter Wasser (eventuell lauwarm, muss aber nicht sein)
1 Zitrone
1 – 2 EL Zitronensäure
2 Doppelhandvoll Blüten und Kräuter (bei mir waren es Mädesüßblüten, Rotkleeblüten, Weißkleeblüten, Schafgarbe, Hornklee, Minze)

1. In einer großen Schüssel oder einem Topf Wasser mit Zucker und Zitronensäure vermischen. Blüten und Kräuter dazugeben, ebenso die heiß gewaschene und in Spalten geschnittene Zitrone.

2. Das Ganze abdecken und 2 – 3 Tage ziehen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit sich der Zucker schön auflöst.

3. Sobald das Aroma der Pflanzen in den Sirup übergegangen ist, kann man ihn abseihen. Eventuell noch etwas Zitronensaft oder –säure beigeben. Fertig!


Macht euch das Leben bunt!


2 Kommentare:

  1. Ja ja ja, natürlich will ich Almfotos sehen, Alm geht immer 😍
    Sirup habe ich allerdings auf "unserer" Alm noch nicht gekocht, gute Idee für nächstes Jahr!!
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön, irgendwann muss ich mir meinen Traum erfüllen und einen Aufenthalt auf der Alm buchen. Deine Bilder machen nicht nur auf den Almsirup Appetit, hab vielen Dank fürs Teilhaben.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Herzlichen Dank dafür!
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass der von dir geschriebene Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (beispielsweise Username, Mailadresse, IP-Adresse), an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.