Donnerstag, 29. Oktober 2020

Dirndln in rosarot


Brustkrebsvorsorge ist wichtig – wir Frauen sollten nicht darauf vergessen. Zwar schupfen wir das Gesundheitsmanagement der gesamten Familie – Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, Impfungen, Zahnarzttermine (auch für den Mann!) – aber allzu schnell schauen wir dabei zu wenig auf uns selbst. Im Internationalen Brustkrebsmonat Oktober erinnern daher Gesundheitsorganisationen wie die Österreichische Krebshilfe verstärkt an das Früherkennungsinstrument der Mammografie – und dass es regelmäßig genutzt werden soll. Denn früh erkannt ist Brustkrebs gut therapierbar und die Heilungschancen sind groß. In Österreich können Frauen ab 40 kostenlos am Früherkennungsprogramm teilnehmen!

Die rosa Schleife, das pink ribbon, ist Symbol für Solidarität mit Brustkrebspatientinnen, Zusammenhalt und Hoffnung auf Heilung. Friederike hat hier bereits Anfang des Monats darauf aufmerksam gemacht und hier nochmal darüber geschrieben. Ich schließe mich ihr an – und rahme den Oktober ein mit einem Rezept in pink – einem Rezept, das glücklich macht und von Herzen kommt.



Dirndl-Eis mit weißer Schokolade

Ein cremiges, säuerliches Eis, das dank der weißen Schokolade genau die richtige Süße hat. Ich fand es köstlich! Die Menge war für meine Eismaschine etwas zu viel – beim nächsten Mal würde ich nur die Hälfte oder zwei Drittel der Masse machen.

Zutaten für etwa 1 Liter

400 g Dirndlmus
100 g Zucker
50 g Invertzuckersirup
1 TL Johannisbrotkernmehl
350 ml Schlagobers
150 ml Vollmilch
½ TL Vanillepulver
100 g weiße Schokolade

1. Alle Zutaten bis auf die Schokolade mit dem Mixstab fein pürieren und für einige Zeit in den Kühlschrank stellen, damit die Masse gut durchkühlen kann.

2. Dann in der Eismaschine gefrieren.

3. Kurz bevor das Eis fertig gefroren ist, die weiße Schokolade schmelzen und in einen kleinen Papierspritzsack füllen. In einem dünnen Strahl in die laufende Maschine fließen lassen – im Eis wird die Schokolade hart und bricht in Stückchen (ähnlich wie bei einem Stracciatella-Eis).

4. Das Eis in einen vorgekühlten Kunststoffbehälter umfüllen und noch etwa 2 Stunden im Tiefkühlschrank fest werden lassen.

4 Kommentare:

  1. soo wunderschön gemacht und geschrieben, liebe Maria :-))
    Das pink-rosarote Eis stelle ich mir auch geschmacklich rund vor! Bei mir hapert es an der Eismaschine, aber ich schleiche eh schon länger um so ein Ding herum...
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, leiste sie dir ... ich würd sie nicht mehr hergeben :-)))

      Löschen
  2. Dirndl! Wie schön. Deine rosa Phase ist zauberhaft, und recht hast du ja,

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Herzlichen Dank dafür!
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass der von dir geschriebene Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (beispielsweise Username, Mailadresse, IP-Adresse), an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.