Montag, 5. März 2018

Hipsterfoodwoche: Montag


Schokocreme mit Avocado

Aka: Magic Chocolate Mousse, Schokoladen-Avocado-Pudding, Healthy Chocolate Pudding …
Ein cremiges und schokoladiges Dessert, schnell gemacht, vegan und absolut köstlich. Ich liebe es, was kein Wunder ist – sind doch nur Sachen drin, die ich mag. Die Bezeichnung Mousse finde ich hübsch, aber unpassend, da die Creme mit vielem, aber nicht mit lockerer Luftigkeit punkten kann. Die Konsistenz ist dicht, glatt und seidig. Das Grundrezept lässt sich übrigens vielfältig abwandeln: Die Süße könnte auch aus Datteln kommen, ein Klecks Rahmjoghurt oder Nussmus würde passen, ebenso ein wenig Fruchtmus aus Himbeeren oder Kirschen. Einzig wichtig: Für ein perfektes Ergebnis muss die Avocado reif und cremig sein.

Zutaten für 3 – 4 kleinere Portionen

Für die Creme
2 Bananen (für mich nicht zu reif)
1 reife Avocado
3 EL Cashewmus
3 EL Kakaopulver
6 Datteln, eingeweicht (über Nacht oder 1 Stunde in heißem Wasser) und gut abgetropft
1 Prise Salz

Außerdem
Beeren
Zitronenmelisse

1. Alle Zutaten in den Mixer geben und 2 – 3 Minuten lang auf niedriger bis mittlerer Stufe zu einer glatten Masse pürieren.

2. Auf Schälchen verteilen und mit Beeren und Zitronenmelisse garnieren.

Kommentare:

  1. Magic Chocolate Mousse? Ohne Zusammenhang hätte ich spontan an ein Dessert mit einer psychoaktiven Substanz gedacht... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von wegen Magic Mushrooms und so? Deine Gedankengänge ... ;-)))

      Löschen
  2. Hallo liebe Maria!
    Ich hab mir gerade dein Video angeschaut. Total nett und sympathisch!
    Danke für die gute Beschreibung vom "Schoko Mousse". Mich wundert schon lange, wie das schmeckt. Weil ich befürchte, dass ich das mit dem Original vergleiche- welches ich heiß und innig liebe.
    Nun werde ich das doch mal ausprobieren müssen. Frau ist ja offen für Neues :-)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Renate!
      Probiers aus, es geht schnell - und schmeckt wirklich gut. Und nein, du darfst es nicht mit einer richtigen Schoko-Mousse vergleichen, das ist was ganz anderes! Geh einfach mit der Erwartung an den ersten Löffel, dass das jetzt eine Creme aus Avocado, Kakao, Banane, Datteln und Nussmus ist - that's it!
      Liebe Grüße! :-)

      Löschen
  3. ich hab das "Mousse" noch nie probiert, denn ich erwische selten eine gute weiche Avocado, aber im Hinterkopf habe ich es schon lang gespeichert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Magst du die Avocados nicht daheim nachreifen? Geht ja eigentlich ganz gut :-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Ganz bei Dir: Die Sache mit der Schokoladen-Avocado ist eine gute – allen hippen Etiketten zum Trotz. Bin schon gespannt auf den Rest der Woche!
    Herzliche Grüße: Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du das auch so siehst, liebe Charlotte :-)

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Herzlichen Dank dafür!
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass der von dir geschriebene Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (beispielsweise Username, Mailadresse, IP-Adresse), an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.