Donnerstag, 28. Juli 2016

Trau dich!


Diese Torte, was für ein Traum. So bezaubernd und schön wie die Geschichte dahinter. Eine Geschichte über Frauenfreundschaften, schönste Tage, den Mut zum Risiko und einen Haubenkoch als Schultergucker. Passt auf:

Eine meiner Freundinnen (die mit den schönen Fotos) hatte Ja gesagt (ein Ja mit Sonnenuntergängen, Blumenwiesen und 1000-jährigen Eichen Linden, aber das ist eine ganz andere Geschichte). Irgendwann zeigte sie einer anderen meiner Freundinnen Bilder von Hochzeitstorten – Torten mit Blumen und Früchten, nicht zu perfekt und doch wunderschön. Worauf die locker meinte: Ich glaube, das kann ich auch. So wurde aus der Freundin die Hochzeitstortenbäckerin und puh, ich bewundere diesen Mut. Den Mut der Braut, die eine so wichtige Sache vertrauensvoll in die Hände eines ihr lieben Menschens und nicht in die eines Profis legte. Und den Mut der Bäckerin, die die Angst vor dem Scheitern von sich schob wie ein Häferl mit kaltem Kaffee.



Die Geschichte endete glücklich – mit den anerkennenden Blicken eines Lukas Kapeller (Haubenkoch im Restaurant Kapeller in Steyr, das derzeit aus Gründen, die unendlich betroffen machen, geschlossen ist) und vor allem mit einer wunderbaren Botschaft: Wo ein tief empfundenes Ich glaube an mich, ich glaube an dich spürbar ist, da kann man sich trauen.


Und an dieser Stelle endet die Geschichte auch tatsächlich – und nicht wie gewohnt mit einem Rezept. Denn so locker die Hochzeitstortenbäckerin ihr Projekt angegangen ist, so locker hat sie es auch mit den Notizen dazu genommen. C’est la vie, genießt die Bilder! Und wer sich vielleicht auch einmal trauen möchte: Die Mühlviertler Konditormeisterin Silvia Fischer hat es ebenfalls gewagt und im Eigenverlag ein ganz wunderbares Buch über Echte Kuchenliebe herausgebracht – Hochzeitstorten inklusive!


Alle Fotos: Bernhard Csillag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...