Montag, 24. Juni 2013

Farbenlehre


Gurken sind weiß. Auch Äpfel, Birnen, Bananen, alles weiß. Sagt zumindest die Wissenschaft. Die hat nämlich, um im Rahmen einer Langzeitstudie die Auswirkung verschiedener Obst- und Gemüsesorten auf das menschliche Schlaganfallrisiko bewerten zu können, alles Fruchtige und Gemüsige nach Farben geordnet. Und das Ergebnis ist ungewöhnlich und auch irgendwie verblüffend: Nur weißes Obst und Gemüse senkte das Risiko deutlich, alle anders gefärbten Früchte, Knollen und Wurzeln zeigten keinen Effekt. Wen die Details interessieren: hier.

Es ist also nicht nur farbenfrohes Essen gesund, auch das unbunte schenkt uns Kraft und Leben. Und sogar Obstsalat, mein Inbegriff eines optisch lebhaften Gerichts, funktioniert in weiß. Und wie!


Weißer Obstsalat mit Hollerblütenmousse

Nicht schrecken vor den Gurken im Obstsalat. Sie schmecken ähnlich wie etwas unreife Melonen und passen hervorragend.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Hollerblütenmousse
3 Blatt Gelatine
250 g Vollmilchjoghurt
2 EL Zitronensaft
100 ml Holunderblütensirup
100 g Schlagobers

Für den Obstsalat
½ Gurke
100 ml Wasser
2 EL Vanillezucker
1 TL Zitronensaft
2 kleine Bananen
2 kleine Äpfel

1. Für das Hollerblütenmousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

2. Joghurt mit Zitronensaft und Holunderblütensirup verrühren.

3. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf in wenig Wasser bei schwacher Hitze auflösen. Unter ständigem Rühren unter das Joghurt mischen. Die Creme im Kühlschrank leicht fest werden lassen.

4. In der Zwischenzeit die Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne entfernen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Gurkenstücke in eine kleine Schüssel geben.

5. Wasser mit Vanillezucker aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen, Zitronensaft dazugeben und alles über die Gurken gießen. Sofort und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

6. Sobald die Joghurtcreme zu Gelieren beginnt, das Schlagobers steif schlagen und unterheben. Im Kühlschrank einige Stunden fest werden lassen.

7. Äpfel und Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit den Vanillegurken vermischen und in Dessertschalen oder Gläsern anrichten.

8. Vom Hollerblütenmousse mit einem Löffel oder Eiskugelportionierer kleine Nockerl abstechen und auf den Obstsalat geben. Wer mag, kann noch mit Hollerblüten garnieren.

Kommentare:

  1. Sehr erfrischend klingt das, fehlt nur noch das passende Wetter wieder mal dazu :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...