Montag, 12. November 2012

Familie feiern: Knabbern


Wurst und Brot in einem, perfekt für kleine Kinderhände. Und wer für den Teig Vollkornmehl verwendet und dazu noch Knabbergemüse serviert, der bekommt von mir ein richtig schönes Pickerl ins Mitteilungsheft.

Würstelkekse

Zutaten für etwa 15 Stück

100 g (Vollkorn-)Mehl
80 g Butter
1 Dotter
30 g geriebener Parmesan
Salz
1 Paar Bio-Frankfurter
1 Eiklar zum Bestreichen
Kümmel zum Bestreuen

1. Mehl mit Butter verbröseln und mit Dotter, Parmesan und ein wenig Salz zu einem glatten Teig kneten. Etwa eine halbe Stunde kühl stellen.

2. Die Frankfurter in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

3. Backrohr auf 180 °C vorheizen.

4. Teig dünn ausrollen und Scheiben mit etwa 4 cm Durchmesser ausstechen.

5. Die Hälfte der Teigscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit je einem Wurststück belegen. Die Ränder mit versprudeltem Eiklar bestreichen.


6. Jede Teigscheibe mit einer zweiten bedecken und die Ränder rundherum gut andrücken.

7. Die Kekse mit Eiklar bestreichen und mit Kümmel bestreuen.

8. Etwa 15 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Ich will aber ein goldenes Sternderl ins Heft...
    Hab zwar keine kleinen Kinder mehr im Haus, aber 2 kleine süße Neffen, die ich bald sehe, gute Idee! lg

    AntwortenLöschen
  2. Ok Friederike, dann kriegst halt ein Pickerl in Sternderlform, und gülden, eh klar ;-)

    AntwortenLöschen
  3. so süße Würstln, ich mach so gerne, so nette Kleinigkeiten, wenn BEsuch kommt. EInmal hab ich es auch mit Würstel im Teig versucht, das aber nicht annähernd so schön hinbekommen wie du. Gespeichert für den nächsten Versuch!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Würstel im Schlafrock, oder Kärntnerin? Meine Mama hat das mal mit Brotteig gemacht, das war auch sehr hübsch...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...