Donnerstag, 27. September 2012

Kleiner Apfelzauber

 

Die kleine Hexe Apfelkern,
hat alle ihre Äpfel gern.
Gelbe, rote Sonnenbäckchen
kugeln artig in ihr Säckchen.
Zuhause in der Hexenküche
spricht sie ihre Zaubersprüche
und aus dem hübschen Apfeltraum
wird ein gar zarter Hexenschaum.

Hexenschaum, das ist eine Nachspeise aus der Kindheit meiner Mama, die ihr noch heute in allerbester Erinnerung ist. Erst kürzlich hat sie wieder davon geschwärmt.


Ich habe das Rezept auch tatsächlich in Omas Kochbuch gefunden. Allerdings – DIE Mengen an Zucker und Marmelade: Pfoa. Deshalb folgt hier ein abgewandeltes Rezept, ganz nach meinem Geschmack.

Hexenschaum

Zutaten für 4 Portionen

8 säuerliche Äpfel
2 Eiklar
1 EL Vanillezucker
Schlagobers und Zimt zum Garnieren

1. Das Kerngehäuse und die Blütenansätze der Äpfel mit einem Ausstecher entfernen. Die Äpfel in eine Auflaufform setzen und bei 220 °C im Ofen braten, bis sie schön weich sind (dauert etwa 45 Minuten, je nach Größe der Äpfel).

2. Die noch heißen Äpfel passieren und das Apfelmus abkühlen lassen.

3. Eiklar mit Vanillezucker zu steifem Schnee schlagen, das Apfelmus unterheben und auf Schüsserl verteilen.

4. Mit steif geschlagenem Obers und einer Prise Zimt garnieren.

Kommentare:

  1. Hexenschaum <3

    Das war wohl eines der ersten Gerichte, die ich nachgekocht habe- und es ist als ob es erst gestern gewesen wäre...
    Hach, die Nostalgie is a Hund....

    AntwortenLöschen
  2. Da fällt mir grade ein- das Rezept war aus einem minikleinen Kochbuch, so ca. 5x4 cm groß, hellblau und ich glaub mit Donald Duck drauf. War bestimmt ein Werbekochbuch- und ich habe es geliebt. Muss wohl der Beginn meiner "Küchenkarriere" gewesen sein.

    Mal schauen, ob sich das Kochbuch noch bei Mama findet :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab vor kurzem mein erstes "selbstgeschriebenes" Kochbuch wieder gefunden - da hab ich lauter einfache Rezepte abgeschrieben, eines pro Seite. Echt super, noch voll mit Volksschulschrift ;-) Aber bei mir hat sie offensichtlich auch schon bald begonnen, die Liebe zum Kochen und Essen :-))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...